Integratio® - Fensterhelfer


Glasleisten, Flügel-Nebenprofile

Die Glasleisten können für unterschiedliche Dichtungssysteme ausgelegt sein. Die oben links dargestellte Glasleiste wird mit eingezogener Dichtung eingebracht und bei der oberen rechten wird die Keilschnur nachträglich eingerollt. Die untere Darstellung zeigt die von uns gewählte Ausführungsart mit koextrudierter Dichtungszone aus thermoplastisch verarbeitbaren Elastomeren, TPE.

Weitere Hinweise zu 2.2.1.4. "Rastbereiche", 2.2.2. "Glasleistenarten" und 2.2.3. "Verglasungsmethoden" finden Sie unter "Bewertungssystem", "Kunststoffenster", "Systemmerkmale".

Die obenstehende Darstellung zeigt einen unteren Fensterschnitt und der Flügel ist mit einem Wetterschenkel versehen. Er soll das Aussehen des Fensters für "die Fassade in einem alten Gebäude" optimieren, eine Verbesserung der Schlagregendichtigkeit wird damit nicht erzielt. Natürlich kann der Wetterschenkel auch zusätzlich geklebt und bspw. über Fugen angeordnet werden usw.

Zurück zur Leitseite

oder zur