Integratio® - Forum

Nachstehende Texte stellen Mitteilungen zum Thema "Aktuelles aus dem Regelwerk" dar. Die Texte sind nacheinander aufgeführt, jeweils durch Linien getrennt und die Texttitel sind rot dargestellt.


Qualitätssicherung/-management, DIN EN 1279 "Glas im Bauwesen" als Normentwurf erschienen

Mehrscheiben-Isolierglas - werkseigene Produktionskontrolle und Auditprüfungen.

Der Normenteil 6 der europäischen Normenreihe DIN EN 1279 "Mehrscheiben-Isolierglas" ist mit Ausgabe 04/97 zur Stellungnahme und Prüfung ausgegeben worden. Im CEN (Europäische Komitee für Normung) wurden die TC 129 "Glas im Bauwesen", WG 6 "Mehrscheiben-Isolierglas" erarbeitet und mit Ausgabe vorerst abgeschlossen. Der Teil 6 ist Bestandteil einer in Arbeit befindlichen Normenreihe zum Thema Isolierglas. Die Gliederung und die Themen der prEN:

Es kann davon ausgegangen werden, daß dadurch in Kürze das bestehende Normenwerk DIN 1286 "Mehrscheiben-Isolierglas, Zeitstandverhalten" abgelöst wird. Ebenso wird wiederum eine Abkehr von nationalen Gütezeichen erkennbar.

In diesem Zusammenhang ist auf Fachbeiträge zur DIN ISO 9000 ff hinzuweisen; siehe "Normenreihe DIN ISO 9000 Qualitätsmanagement" in Glas + Rahmen 21 und 22/1994. Dort heißt es bereits:

Grundlagen für die QS-Systeme. Im Amtsblatt (C 231 vom 8.9.1989, S. 3) der Europäischen Gemeinschaften wurde die "Vorbereitende Rechtsakte" veröffentlicht:

EIN GLOBALES KONZEPT FÜR ZERTIFIZIERUNG UND PRÜFWESEN

Instrument zur Gewährleistung der Qualität bei Industrieerzeugnissen.

Dort heißt es unter anderem:

Nationale und damit Mehrfachzertifizierungen und die damit verbundenen Mehrkosten und bestehenden Handelshemmnisse sollen beseitigt werden, so erklären sich:

NOTWENDIGE MASSNAHMEN ZUR UMSETZUNG DES GLOBALEN KONZEPTS

Rechtsrelevanz

Bezüglich der haftungsrechtlichen Seite ist bei Einhaltung von EG-Normen und -Vorschriften folgendes zu bewerten - in § 12 (3) des Bauproduktengesetzes heißt es beispielsweise: "Ein Bauprodukt, das das CE-Zeichen nach Abs. 1 trägt, hat die widerlegbare Vermutung für sich, daß es im Sinne von § 5 brauchbar ist und daß die Konformität nach § 8 nachgewiesen worden ist."

Zusammenfassend ist bezüglich DIN EN 1279 "Mehrscheiben-Isolierglas", insbesondere der Teile 5 und 6 " Bewertung der Konformität" und "Werkseigene Produktionskontrolle und Auditprüfungen" davon auszugehen, daß eine Konformitätserklärung (damit ist auch das Ü-Zeichen gemeint) letztlich nur dann Sinn macht, wenn das Qualitätsmanagemensystem des Herstellers zertifiziert ist - wie man allgemein sagt; der Betrieb das CE-Zeichen hat.

Mai 1997


Beachten Sie bitte, daß wir keine Haftung für die Richtigkeit übernehmen können.

Zurück bzw. zur Seite: