Integratio® - Forum

Nachstehende Texte stellen Mitteilungen zum Thema "Informationen aus der Rechtspraxis" dar. Die Texte sind nacheinander mit Titel als Link zu einer weiteren Verzweigung aufgeführt.

RA Dr. Dirk J. Harten - In einem Urteil des OLG Hamm wird bestätigt, was in der Praxis bisher viel zu wenig bekannt ist. Die Schlußrechnung nicht erst nach erfolgter Abnahme stellen!

RA Dr. Dirk J. Harten - Wann ist ein selbständiges Beweisverfahren erforderlich und welche Alternativen gibt es? Schalttitel: Selbständiges Beweisverfahren

RA Dr. Dirk J. Harten

Ausgewählte
Probleme
aus der
Praxis

I. Auftrags-
erteilung

I. 1. Identität des Auftraggebers

I. 2. Allgemeine Geschäftsbedingungen im Handel

I. 3. Auftragsbestätigungen und kaufmännische Bestätigungsschreiben

I. 4. Pauschalpreisverträge

I. 5. Nachträgliche Auftragsabsicherung nach § 648a BGB

II. Auftrags-
ausführung

II. 1. Untersuchungs- und Rügepflicht

II. 2. Baubehinderung

II. 3. Abnahme

II. 4. Stellung der Schlußrechnung

II. 5. Gewährleistung

II. 6. Verjährung der Werklohn- und Kaufpreisansprüche

II. 7. Realisierung von Schlußzahlungen

II. 8. Sicherungsmöglichkeiten bei Nichtzahlung des Auftraggebers

-

Die neue wärmedämmtechnische Bewertung von Fenstern mit Einführung der EnEV 2002 - ein Fachbeitrag von Dipl.-Ing. Marcus Hermes. Schalttitel: Einführung der EnEV 2002

Qualitätssicherung/-management, Gütezeichen - Hinweise zur Rechtslage; Zusammenfassung aus 12/96. Schalttitel: Ü-Zeichen

Qualitätssicherung/-management, DIN EN 1279 "Glas im Bauwesen" als Normentwurf erschienen Schalttitel: DIN EN 1279

Mitteilung/Veröffentlichung aus Mai 1997 der Technische Beratungsstelle im Fachverband Fensterbau Baden-Württemberg:

Innere Abdichtung der Bauanschlußfuge ist jetzt Stand der Technik. Schalttitel: Fugenabdichtung

Vom k-Wert zum U-Wert, Schalttitel: EnEV-Folgen Beitrag von Dipl.-Wi.-Ing. Reiner Oberacker aus gff 7/2000

Bauregelliste 2000/2 schafft k-Wert ab! Beitrag von Dipl.-Wi.-Ing. Reiner Oberacker aus gff 10/2000


Beachten Sie bitte, daß wir keine Haftung für die Richtigkeit übernehmen können.

Zurück bzw. zur Seite: